Mr. Mike Ruger

Privatdetektiv

Description:

Mensch – Anfang 40. Er ist von kräftiger Statur, aber auch leicht übergewichtig. Von durchschnittlichem Aussehen. Lichtes, dunkles Haar und Halbglatze. Unrasiert, ziemlich heruntergekommen, mit müden Augen.
Offensichtliche Cyberware: Leichte Dermalpanzerung sowie nicht auf den ersten Blick erkennbare Cyberaugen und Cyberohren.
Mittelmäßiger Anzug mit Krawatte und langer, gefütterter Mantel mit hochgestelltem Kragen und Hut.
Ihn umgibt immer ein stetiger Dunst aus Zigaretten und Whiskey. Zigarette hängt, als wäre sie festgewachsen, stehts im Mundwinkel.

Mike Ruger – Gedankliche Selbstgespäche und Zitate:

“Gedankliche Selbstgespräche”:
Dieser [Montag] war einer dieser Tage, an dem ich ich meinem Leben ausnahmsweise nur positives abgewinnen konnte: Erst gab es eine Honorarüberweisung, dann eine Steuerrückzahlung höher als ein Monatseinkommen und zu guter letzt noch einen satten Vorschuss.

Ich fuhr zu dem Treffpunkt mit meinem Klienten. Ein Ort, in einem Viertel der Stadt, in dem die Bewohner mit Sicherheit schon länger keine Sonne mehr gesehen haben.

Der Laden befand sich in einem der gläsernen Grabmäler, die andauernd irgendwelche Architekturpreise gewinnen.

Gerade begann ich mich für diese Sache zu erwährmen, da erfuhr ich [dass die Mafia ihre Finger im Spiel hat] – ich hätte kotzen können.

Es war an der Zeit einiges zurückzuzahlen. Die einzige Währung über die ich verfüge war das Kaliber 45.

Zitate:

Die einzige Person, die ich in diesem Fall nicht verdächtige, bin ich.

Als [Runner] wirst du es in dieser Stadt nicht weit bringen: Du hast einen tierischen Mundgeruch!

Weniger Hamburger, Fettsack!

Waren das Freunde von dir oder ist das deine normale Wirkung auf Menschen?

Rauchen sie? Ich versuche aufzuhören – muss aber nicht heute sein.

Das da was faul ist sieht doch ein Blinder mit einem Krückstock.

Also… wir rauchen jetzt erstmal eine Tüte… Dann brechen wir dem Wichser hinterm Thresen die Arme… Dann geht`s der Bardame an die Wäsche… Hinterher ne Flasche Bourbon.. der Fall ist gelöst…
…Ja, so müsste das funktionieren.
“Iron” Mike Ruger

Waffen:
Ares Predator im Schulterhalfter (2 Clips APDS)
Walter Palm Pistol im Knöchelhalfter
Defiance Protector-Taser im Tarnhalfter
Schockhandschuh
Remington 990 Schrotflinte im Kofferraum seines Ford Americars

Panzerung:
Gefütterter Mantel 6/4
Actioneer-Geschäftskleidung 5/3
[Wärmedämpfung (Stufe3)]

(Besondere) Ausrüstung:
Alter Ford Americar/ Lone Star-Variante (von der Witterung stark mitgenommen)
Echte SIN Privatdetektiv: Detektei in Seattle/ Auburn
Gefälschte SIN Detektiv/ Kopfgeldjäger (Stufe 5)
Gefälschte SIN Reporter (Stufe 5)
2 Gefälschte SIN´s (Stufe 3)
Flachmann m. Whiskey im Tarnhalfter, Bierdosen, Zigaretten, Stimulanzmittel, Long Houl
Umfangreiche elektronische Überwachungs- und Einruchsausrüstung (zum Teil altmodische Geräte)
Doc Wagon-Vertrag (Gold)
Pensionsfond mit 70.000 Nuyen (er ist verdammte 43 jahre alt und damit zu alt für den Scheiß)

16 Connections:
Magischer Ermittler, Knight Errant 3/3
Barkeeper: Matchsticks 4/3
Reporter: KASF 3/3
Schieber 2/3
Strassendoc 2/2
Sekretärin in seiner Detektei/ Hackerin 4/2
Lone Star Detective 5/4
Städtischer Beamter 1/3
Pensionierter Knight Errant Detective 3/4
Squatter/ Informant 2/2
Haloweeners Leutnant 2/4
Clubbesitzerin: Club Azrael [München] 1/3
Militärschieber [München] 2/5
Rigger [Berlin: Anarchistischer Sektor] 1/3
Mafiosi: Caprioli Familie [Boston] 1/2
NYPD-Detektive [Manhattan] 2/3

Bio:

Mr. Mike Ruger arbeitet in folgenden (offiziell legalen) Geschäftsbereichen und den Schatten:

Detektei in Seattle, Auburn
Detektei in Manhattan, Lower Westside (neu eröffnet)
Manhattan Sicherheitspass (Polizeiberater für das NYPD)
Arbeitet u.a. für die West Boston Delivery Company
Verfügt über gute Referenzen in der ADL (Hamburg, München und Berlin)

Mike wuchs in armen Familienverhältnissen in Seattle/ Auburn auf.
Nach einer harten Jugend, in der er schnell lernte auf eigenen Beinen zu stehen, bekam er einen Job als Sicherheits-Gardist bei Wolverine Security.
Innerhalb einiger mühsamer Jahre wurde er aufgrund seines Engagements und seiner guter Leistungen zum Ermittler befördert. Während dieser Zeit stand er in engem Kontakt zu den privaten Polizeidienstleistern Lone Star und Knight Errant.
Aus heiterem Himmel wurde er jedoch bereits nach einiger Zeit aufgrund von “Personalumstrukturierungen” fristlos entlassen. Nach einer Auseinandersetzung und dem K.O. des in seinen Augen korrupten Wolverine-Personalmanagers war seine berufliche Laufbahn endgültig vorbei.

Ohne Job und Zukunftsperspektiven hat Mike angefangen zu trinken. Von da an ging es mit ihm immer weiter bergab, bis er schließlich eine kleine heruntergekommene Detektei in Auburn übernahm.
Jedoch schaffte er es auch trotz einiger kleiner Schnüfflerjobs nur mehr schlecht als Recht sich über Wasser zu halten. Im Laufe der Jahre wurde aus ihm ein hartgesottener Privatschnüffler, jedoch mit immer weiter steigendem Alkoholkonsum…
Er führt ein hartes Leben und balanciert auf dem Drahtseil zwischen der Schattenwelt des Verbrechends und dem rauen Glanz des geschäftlichen und städtischen Lebens. Magie fasst er nicht an, obwohl seine Fälle oft damit zu tun haben, und auch hat er seinen Körper im Laufe der Zeit lediglich zu einem absolut notwendigen Minimum durch Implantate verbessern lassen.
Er sagt, dass ein Mann auf seinen eigenen Beinen zu stehen hat.
Mike scheint noch irgendwie in die Zeit vor das Erwachen zu gehören, manche nennen ihn altmodisch, auch wenn er neuerdings solche Dinge wie AR und Kommlink immer mehr bei seiner Arbeit nutzt.

Seine Gabe zur Astralen Wahrnehmung löste zu Beginn regelrechte Angstzustände bei ihm aus, doch nach und nach lernte er diese Talent erfolgreich bei seinen Ermittlungen einzusetzen. Da ein gewisses Unbehagen jedoch nie richtig nachgelassen hat und auch die Handhabung nie richtig geschult wurde, setzt er seine Astrale Wahrnehmung nur sehr spärlich ein.

Mike verfügt zwar über eine enorme Auffassungsgabe (Analytischer Geist), doch scheint er auch vom Pech Verfolgt (Unglück).
Er ist leicht von Stimulanzmittel und moderat von Alkohol abhängig.
Der Flachmann im Tarnhalfter ist seither sein treuer Begleiter. Ansonsten trägt er immer seine Ares Predator im Schulterhalfter, eine Walter Palm Pistol im Knöchelhalfter, seine Remington990 Schrotflinte holt er nur bei Ärger aus dem Kofferraum seines alten Ford Americars. Gerüchteweise soll er auch immer einen Clip APDS-Munition für Notfälle in der Tasche haben…

Er kennt sich etwas mit Konzern- und Unterweltpolitik aus, hat sehr gute Kenntnisse der örtlichen Umgebung sowie der Ganggebiete und ist immer auf dem laufenden was die aktuellen Strassengerüchte angeht. Ebenso kennt er sich mit Forensik, Polizeiprozeduren und Sicherheitssystemen aus.

Mike Ruger ist ein alter, abgehalfterter Privatdetektiv, der einfach versucht sich durchs Leben zu schlagen. Im Laufe der Jahre haben es Alkohol und Aufputschmittel jedoch geschafft ihn immer fester in den Griff zu bekommen und ihn immer weiter auszubrennen. Seine Detektei befindet sich noch immer in Auburn, auch wenn er die letzten Jahre zahlreiche Runs gemacht hat.

Mr. Mike Ruger

A Runners Life GoodLuckGomez