Geschichtlicher Hintergrund der letzten 60 Jahre

Gepostet von: Snipes

Das Beben der Jahrtausendwende (genauer gesagt am 12.05.2005) traf das damalige Manhatten völlig unvorbereitet. Es handeltet sich laut experten zwar nur um ein Mittleres Erdbeben aber in einer Gegend wo es zuvor nie Beben dieser Stärke gegeben hat (und keine Bauvorschrift besagte dass man Gebäude auch gegen diese Gefahren trotz ihrer Abwesenheit wappnen muss) traf es Manhatten mit voller Wucht.

In den Nachwehen des Bebens ging es einfach nur um das Nackte Überleben.
Einfach alles war zerstört, Wartungstunnel und U-Bahnschächte eingestürtzt, Die noch stehenden Gebäude verwandelten sich in Todesfallen und sehr viele Stürzten noch 3 Monate nach dem Beben in sich zusammen.

Da die damalige Regierung (die guten Alten Vereinigten Staaten von Amerika kurz: USA) schaffte es nicht die finanziellen Mittel aufzubringen um die Stadt wiederaufzubauen, geschweige denn eine Hilfsmission auf die Beine zu stellen die den Namen dazu verdiente.
Und dann kamen die Kons…

Die Kons stellten die erforderlichen Mittel bereit die nötig waren um die Stadt zu retten und erneut wieder erstrahlen zu lassen, dafür jedoch brachten sie New York unter der Schirmherrschaft des Manhatten Development Consortium (kurz: MDC) unter ihre Kontrolle.

Sie planierten 3/4 der Stadt und liesen dabei nur einige der Alten wahrzeichen außen vor (das Rockefeller Center, Flatiron Building and so on) und bauten darüber die Stadt neu auf.
Das “Neue” Manhatten liegt im schnitt 5 Meter Höher und ca 16 Quadratkilometer Größer als das alte Manhatten….

To be continued……

Geschichtlicher Hintergrund der letzten 60 Jahre

A Runners Life Evendur_Umil